Schöne Accessoires für den Camper

Der schönste Teil des Selbstausbaus ist für viele die Dekoration ihres Campers. Gerade Langzeit-Reisende möchten sich in ihrem Bus zu Hause fühlen und richten ihn deshalb liebevoll ein. Viele der Dekorationselemente kann man auch selbst basteln.

LED-Lichterkette

Lichterketten verschönern einfach jeden Raum und schaffen ein schönes und gemütliches Ambiente. Bei der Gestaltung und Platzierung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Nebenbei taugen die Lichterketten auch als Nachtlicht. Besonders süß sind Lichterketten mit kleinen Lampions aus Papier oder Bast.

Platz schaffen mit Organizern

Nichts kann einem mehr die Nerven rauben, als ein vollgestellter oder vollgemüllter Van, und das passiert nicht nur unordentlichen Menschen. Auf kleinsten Raum muss man viele kleine Dinge verstauen. Da kann es eine schwierige Angelegenheit werden, die Dinge immer möglichst unsichtbar und strategisch klug zu verstauen. Abhilfe schaffen sogenannte Organizer. Solche Organizer in Taschenform kann man sich wunderbar an die Wände des Campers hängen. Dadurch nutzt man die Wände optimal und spart viel Platz.

Decken und Kissen

Bunte Kissen und Decken sind nicht nur funktionell ein wichtiger Bestandteil eines Campers, sie sorgen auch für eine gemütliche Stimmung! Der Stil der Kissen und Decken gibt dem Bus eure persönliche Note. Wie wäre es zum Beispiel mit farbenfrohen Kissen im Ethno-Stil?

Traumfänger

Albträume? Manche Leute glauben daran, dass Traumfänger die bösen Geister der Albträume auffangen. Aber auch als schlichter Dekoartikel ist der Traumfänger ein absoluter Klassiker. Kaufen muss man ihn allerdings nicht unbedingt. Es gibt viele, leicht erklärte Tutorials, um sich seinen eigenen Traumfänger zu basteln.

zusammenhängende Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.